BürgerMacht

Freiheitlich-parlamentarisch-demokratische Plattform-Partei in Planung.
http://BuergerMacht.de
31.10.2020

Wir werden die geilste* Partei unter der Sonne.
Wir wollen mit Macht in die Parlamente.
Wir wollen in das Bundeskanzleramt.
Wir machen Social Media Politics.
Wir sind die Gewaltenteiler.
Wir sind die Mythenkiller.
Wir haben keine Furcht.
Zieht Euch warm an.

*) geilste meint hier die coolste, die innovativste, die taffste, die klarste,
die solideste, die bürgerlichste, die faktenbasierteste, die demokratischste,
die parlamentarichste, die souveränste, die ideologiefreieste, die liberalste,
die freiheitlichste, die gesprächsbereiteste, die friedlichste, die humanistischste
und bezieht sich auf ein Wort aus der jugendlichen Umgangssprache.

Lesen bildet. Bilder machen dumm.
(Okay – das war etwas übertrieben)
Auch daher sehen Sie anderswo immer mehr Bilder.
Nur die Texte der Gesetze werden immer länger.

Wer nicht bereit ist, lange Texte zu lesen,
der sollte nicht in die Politik gehen und
sich im Privaten ein schönes Leben machen.

Uns droht ein sozialistischer, undemokratischer Superstaat,
der alles, einfach alles von oben her bestimmt und
die Mitsprache der Bürger nicht mehr ermöglicht.

Das werden wir nicht akzeptieren.

Weg mit den Anti-Corona-Maßnahmen!

Weg mit den unfähigen Seilschaften in der Politik und in den Behörden.

Viren sind viel kleiner als Zigarettenrauch.
Zigarettenrauch kann von Masken nicht gefiltert werden.
Die Masken sind sinnlos und sie schaden der Atmung.

Die Maßnahmen schaden der Wirtschaft,
zerstören das Gesundheitswesen und
treiben Menschen teilweise bis in den Selbstmord.

Wir leben mit Viren seit Millionen von Jahren.
Ob wir mit jährlichen Impfstoffdosen besser leben, darf bezweifelt werden.

Schnell entwickelte Impfstoffe bergen das Risiko von schweren Nebenwirkungen.
Letztlich ist der Corona-Virus nicht gefährlicher als ein Grippe-Virus.

Wenn wir so weiter machen, werden wir uns ein
gutes Gesundheitssystem nicht mehr leisten können,
denn nur wirtschaftliche Erfolge können Gesundheit bezahlen.

Die Pandemie von nationaler Tragweite war ein eklatanter Fehlalarm,
ausgelöst durch die Politik von Unfähigen, die nicht in der Lage waren,
Zahlen angemessen und richtig zu interpretieren.

Die getroffenen Maßnahmen waren und sind außerhalb jeder vernünftigen Balance.

Das soll sich nicht wiederholen und daher müssen die
Bürger an die politische Macht im Staate,
um die Gewaltenteilung wieder herzustellen,
damit in Zukunft auch Wissenschaftler zu Wort kommen,
die mit der Regierung nicht auf einer Linie liegen.

Kein Sozialismus mit uns!

Die Nationalsozialisten wollten einen Kontinentalsozialismus und eroberten dafür ihre Nachbarn.
Auch die Europäische Gemeinschaft will den Kontinentalsozialismus und dehnt sich immer weiter aus.
Die Nazis gingen brutal vor – Die EU geht smart vor – Das Ziel ist ähnlich geblieben.
Gleichschaltung aller Nationen unter dem sozialistischen Diktat einer Führer-Elite.
Eine Demokratie sollte es damals nicht werden und auch heute ist sie nicht geplant.

1941 wurde der EU-Plan von Altiero Spinelli
im Manifest von Ventotene niedergeschrieben.
https://de.wikipedia.org/wiki/Manifest_von_Ventotene
https://de.wikipedia.org/wiki/Altiero_Spinelli

Das Manifest beschreibt die Souveränität der Nationalstaaten
als Ursache für den Zweiten Weltkrieg und fordert daher
zum Erhalt von Frieden und Freiheit die Gründung eines
europäischen Bundesstaats durch eine revolutionäre Bewegung.
Zugleich ist das Manifest von sozialistischen und
kommunistischen Wirtschaftsvorstellungen geprägt.
Und auch eine europäische Armee wird darin gefordert.

Altiero Spinelli Building = EU-Parlament in Brüssel
https://www.emporis.de/buildings/108976/altiero-spinelli-building-brussels-belgium

Der EU-Plan von Altiero Spinelli wird immer noch 1 zu 1 umgesetzt.
Wofür benötigt die EU ab 2025 eine Armee, wenn doch die EU die Kriege beseitigen soll?
Um einen letzten Krieg gegen Russland zu führen? Wir sind dagegen.
Wir wollen Frieden mit einem freien Russland in Partnerschaft.

Klimaschutz ist sozialistische Planwirtschaft,
dabei kann weniger CO2 den Klimawandel nicht verhindern.
Für diese Aussage werden wir die wissenschaftlichen Beweise liefern.

Seit 6.000 Jahren wird es durchschnittlich kälter.
Wir bewegen wieder in eine Eiszeit von 100.000 Jahren Dauer.
In den letzten 60 Millionen Jahren gab es etwa 1.000 Eiszeiten.
Während einer Eiszeit sinken die Durchschnittstemperaturen von 10 auf -25 °C.
In der letzten Eiszeit lag Berlin auch im Sommer unter einem Eispanzer.
Von 1893 bis 2019 sind die Temperaturen in Berlin um 3,1 °C gestiegen.
Interpoliert um etwa 2,6 °C. Die Klimaziele sind längst überschritten.
In den nächsten Jahrzehnten wird es wieder kälter, das besagen die Zyklen.
http://BuergerMacht.de/Jahrestemperaturen.Berlin.1893-2019.png

Die Parallelen zwischen CO2-Hysterie und Corona-Hysterie sind frappierend.
Die politische Szene redet mit Engelszungen Krisen herbei,
weil ohne Dauer-Krise ist der politische Moloch mehr oder weniger überflüssig.
Werden sie bald einen Krieg mit Russland oder der Türkei herbeireden?
Wir werden es verhindern.

Sozialismus und Planwirtschaft sind exorbitant teuer, denn alles muss bezahlt werden.
Sozialismus verzerrt die Marktwirtschaft und schafft damit Ineffizienz.
Eine ineffiziente Wirtschaft führt langfristig alle in die Armut und in den staatlichen Schuldenturm.
Wer aus dem Schuldenturm raus will, der muss das Tafelsilber an die Gelddrucker abgeben.

Wir wollen keinen Sozialismus. Wir wollen bürgerlichen Kapitalismus.
Wir wollen wohlhabende Bürger und keinen steuerlichen Blutsauger-Staat.
Nur wohlhabende Bürger können soziale Leistungen nachhaltig ohne Schulden finanzieren.

Wer die Macht am Kapital über den Staat verteilen will, der gibt dem Staat alle Macht.
Alle Macht in einer Hand hat sich noch nie als vorteilhaft für die meisten Menschen erwiesen.

Aus diesem Grund gibt es die Gewaltenteilung,
die sehr viel stärker ausgedehnt werden sollte
und zwar auf alle Bereiche der Gesellschaft.
Gewaltenteilung impliziert Transparenz, Dokumentation und Kontrolle.

Zudem droht uns Sozialismus, wenn sich herausstellen sollte, dass die Banken pleite sind.
Man könnte fast meinen, dass es geplant und gewollt ist, so unvernünftig ist die Politik heute.
Schluss damit. Die BürgerMacht soll ran.

Migration

Auch Migration kann eine Form der Entnationalisierung herbeiführen.

Es ist naiv glauben zu wollen, dass die Mehrheit der Migranten die Kultur wechseln.
Insbesondere die Muslime orientieren sich an einer Lebensweise aus der Spätantike.
Die islamische Lebensweise ist in höchstem Maße auch gesellschaftspolitisch.
Muslimen ist es religiös untersagt, sich in eine Gesellschaft von Ungläubigen zu integrieren.
Ungläubig sind all jene, die nicht an Allah glauben und Mohammed nicht als ihr Vorbild betrachten.
Integration ist in der Regel ein individueller Prozess. Integration ist aber auch gruppendynamisch,
besonders dann, wenn religiöse und ethnische Vorstellungen einen dominanten Einfluss haben.
Das Verhalten von Migranten zeigt sich immer am Ende des Seiles.
Wohin wollen sie die bestehende Gesellschaft ziehen?
Sind es religiöse Texte aus der Spätantike und Jenseitsvorstellungen
oder sind es öffentliche Diskussionen und demokratische Abstimmungen,
die als Quelle des Rechts und der Lebensweise herangezogen werden?
Viele gesellschaftliche Veränderungen die durch Migration entstehen,
können gemeinsam verarbeitet und akzeptiert werden.
Der Mensch ist schließlich auch ein Gewohnheitswesen.
Aber auch Kulturen und gemeinsame Identitäten kennen Grenzen der Veränderung.
Diese Grenzen sollten klar analysiert, definiert und gehalten werden.
Hier wird die BürgerMacht ein demokratisch fundiertes Regelwerk vorlegen.
Denn wir stehen vor einem epischen Konflikt: Wer bestimmt die Gesetze?
Gottes dogmatisches Wort oder des Menschen demokratisches Wort?
Die BürgerMacht steht klar auf der Seite der Souveränität,
der Selbstbestimmung und der Vernunft der Menschen.

Individualsouveränität

Niemand anders als der Bürger und die Bürgerinnen besitzen Souveränität im Staat.

Der Bürger besitzt Souveränität, weil er Eigentümer seiner Selbst ist,
seines Körpers, seines Geistes und seiner individuellen Persönlichkeit.

Aus dieser Individualsouveränität leitet sich die Souveränität der Nationen ab,
in der die Bürger gemeinsam eine Rechts- und Lebenskultur bilden.

Der Bürger hat alle Rechte, die Spielregeln in der Gesellschaft zu bestimmen.
Nichts anderes bedeutet die Aussage „Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.
Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen (...) ausgeübt.“.

Wir holen uns diese Staatsgewalt, die uns laut Grundgesetz zusteht
über die demokratischen Wahlen und über den Einzug in die Parlamente.

Das ist die grundlegende Idee und das Ziel der BürgerMacht.
Der Staat sind wir – alle zusammen haben wir die Staatsgewalt.

Arbeit an der Wiege der Partei

Noch schaukeln wir das Baby, das bald erwachsen ist.
Hier entstehen die Konzepte, die Satzung und das Programm.
Noch ist alles im Fluss. Macht einfach mit.
http://CradleWork.de

Aufruf zur Anmeldung

Noch ist eine Anmeldung nicht möglich.
Wir arbeiten noch an der Software und einigen sehr wichtigen Konzepten.
Qualität ist uns wichtiger als Schnelligkeit.
Haben Sie bitte noch einige Wochen Geduld.

Schreiben Sie eine E-Mail, wenn Sie aktiv mitarbeiten wollen.

Wir wollen nicht, dass die Krise genutzt wird, um den Sozialismus einzuführen.
Wir wollen keinen super-kapitalistischen Mama-Staat. Wir wollen keine DDR 2.0.
Wir sind souveräne Bürger, die die Politik grundlegend verändern wollen.
Wir wollen Schritt für Schritt direkte Mitsprache per digitaler Abstimmung.

In der Partei BürgerMacht sind Doppelmitgliedschaften möglich.
Es werden keine Mitgliedsbeträge erhoben.
Auch innerhalb der Partei gilt die Meinungsfreiheit.
Es wird keinen Parteichef geben und damit auch keine Partei-Soldaten.

Ob es einen offiziellen Parteivorstand ist noch nicht entschieden.
Die Entscheidungen werden von einem großen Partei-Parlament getroffen.
Die politische Umsetzung erfolgt mit Hilfe von Bereichsverantwortlichen.
Darüber hinaus werden wichtige Entscheidung an die Mitglieder delegiert.
Fast alle Prozesse werden über das Internet digitalisiert.
Das verschafft Transparenz und Dokumentation.

Wir rufen die Mitglieder der folgenden Gruppen auf, sich bei der BürgerMacht als Beobachter anzumelden.
Die Anmeldung als Beobachter kann später auf Wunsch in eine Mitgliedschaft umgewandelt werden.

Demokratischer Widerstand
Wiederstand2020
WIR2020
Querdenken
Anti-Corona-Maßnahmen-Demos
Ärzte für Aufklärung
Wissenschaftler für Aufklärung
Rechtsanwälte für Aufklärung
Eltern für Aufklärung
Blogger
Video-Macher
Freie Journalisten
Hobby-Journalisten
Verschwörungs-Analytiker
Buch-Autoren
Besorgte Bürger und Bürgerinnen
Mittelständler
Handwerker
Mitarbeiter im Einzelhandel
Künstler
Selbstständige

Macht alle mit, denn nur über die Parlamente gibt es die wahre Macht im Staat.
Die Demonstranten auf den Straßen sind notwendig, aber nicht ausreichend.

Gründungs-Prozess-Manager

Michael Theis
Diplom-Ingenieur
Manganstraße 10
65428 Rüsselsheim am Main
Germany
+49.15 73 / 39 59 044
Michael.Theis.Mankind.Institute@gmail.com

Unterstützung

Bargeldspenden bitte in einem Päckchen an obige Adresse, keine Briefe.

Bank: Kreissparkasse Groß-Gerau
IBAN: DE22 5085 2553 0117 1637 33
BIC: HELADEF1GRG
Kontoinhaber: Michael Theis, Manganstraße, Rüsselsheim
Verwendungszweck: Spende für die BürgerMacht

Rechtliches

Impressum, Datenschutz, Haftung, Markenschutz, Persönliches
http://BuergerMacht.de/Rechtliches.html